Saison-Abschluss im ADAC Junior Cup
Saison-Abschluss im ADAC Junior Cup

Lena Eilers erlebt "Extreme des Motorsports" München/ Wiesmoor: Bereits im ersten Jahr ihrer...

Weiterlesen...
Rennteam Eilers startet in Assen mit „5 Rädern“
Rennteam Eilers startet in Assen mit „5 Rädern“

Erstmalig gemeinsamer Auftritt von Vater und Tochter Wiesmoor/Assen: Erstmalig und vielleicht...

Weiterlesen...
Lena Eilers sammelt Rennerfahrungen im ADAC -Junior Cup.
Lena Eilers sammelt Rennerfahrungen im ADAC -Junior Cup.

Strammes IDM-Programm mit Grand Prix am Sachsenring Wiesmoor: Nahezu im Zeitraffertempo...

Weiterlesen...
Rennbericht 1. Lauf Lausitzring

Lena Eilers startete am Lausitzring Klettwitz/Wiesmoor: Vollauf zufrieden kehrte das neuformierte...

Weiterlesen...
Training in Spanien erfolgversprechend

Rennteam Eilers nach Neubeginn Training in Spanien erfolgversprechend Cartagena/Wiesmoor: Nach...

Weiterlesen...

Lena Eilers startet im ADAC-Junior-Cup powered by KTM

Mit Beginn der Osterferien begab sich das Rennteam Eilers auf die 1650 km langen Anreise ins sonnige Italien, allerdings von nun an nicht mehr wie bisher im dreirädrigen Seitenwagensport unterwegs, sondern mit Tochter Lena (18) im Bereich der Zweiräder.

An vier sonnigen Tagen startete der ADAC Junior Cup powered by KTM im italienischen Magione mit dem traditionellen Einführungslehrgang fulminant in die Saison 2015. An vier Tagen lernten die Nachwuchspiloten alle Grundlagen vom Ablauf der Veranstaltungen über Flaggenzeichen bis hin zu Fitness, Sport und Gesundheit, während ihre Mechaniker alle Details über die KTM RC 390 Cup erfuhren.

Für die Fahrer des ADAC Junior Cup powered by KTM lag der Fokus darauf, ihr Motorrad kennenzulernen, an drei Tagen in verschiedenen Trainingsgruppen erste Fahrkilometer zurückzulegen und mehrere Rennstarts zu simulieren. Die Trainingsgruppen führten mit Luca Grünwald und Dario Giuseppetti erfahrene Instruktoren, die alle Fahrer professionell anleiteten und speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Piloten eingingen.

"In den ersten zwei Turns liegt unser Hauptaugenmerk darauf, dass die Fahrer - besonders die Neueinsteiger - erst einmal ein Gefühl für ihr Bike und die Rennstrecke bekommen. Danach wird es immer besser", erklärt Grünwald, der 2015 selbst in der Superbike*IDM an den Start geht.

Den insgesamt 23 Jungen stellen sich mit Lena Eilers und Marie Mende, die als Trainer auf keinen geringeren als Ralf Waldmann zurückgreifen kann, zwei Damen der Herausforderung „Motorrad-Rennsport“.

Nach der erfolgreichen Debüt-Saison 2014 des „ADAC-Junior Cup powered by KTM weckte die beliebte Nachwuchsserie auch 2015 reges Interesse. So reisten u.a 8 Fahrer aus der Schweiz, Polen, der Tschechischen Republik, Litauen, Österreich und Belgien zum Einführungenslehrgang nach Italien. Neben Dario Giuseppethi, der lange erfolgreich auf nationalen und internationalen Rennstrecken unterwegs war, erfreute sich auch Lena Eilers an dem Einführungslehrgang. „Sicher muss ich noch einiges lernen, da ich nicht, wie viele meiner Rennfahrer-Kollegen auf Erfahrungen im Mini- oder Pocketbike zurückgreifen kann, aber ich werde immer mein Bestes geben und versuchen, stetig dazuzulernen“, zieht die 18jährige Wiesmoorerin das Resümee der Erlebnisse dieser vier Trainingstage.

Das erste Rennwochenende des ADAC Junior Cup powered by KTM 2015 findet vom 1. bis 3. Mai im Rahmen der Superbike IDM auf dem Lausitzring statt, bevor die Nachwuchstalente ihr Können beim zweiten Lauf auf dem Nürburgring (12. bis 14. Juni) beweisen können. Vom 10. bis 12. Juli findet der Saisonhöhepunkt im Rahmen des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring statt. Die weiteren Rennen werden auf dem Hungaroring (3. bis 5. Juli), in Assen (7. bis 9. August), am Rennwochenende der German Speedweek in Oschersleben (20. bis 23. August) und in Hockenheim (25. bis 27. September) statt.

Wo und wann das Rennteam Eilers mit Dieter Eilers als Fahrer auch mit dem Renngespann als Gastfahrer an den Start gehen wird, steht im Moment noch nicht fest, aber „wir werden nicht gänzlich von der Bildfläche verschwinden“, so Silvia Eilers „ beim Fischereihafen-Rennen sowie an dem einen oder anderen IDM-Lauf werden wir sicher auch 2015 auch mit drei Rädern zu sehen sein.